WAGO IoT-Box

Ready to Work

Mit der WAGO IoT-Box von der Maschine direkt in die Cloud Alle reden vom Internet of Things – wir reden nicht, wir machen.

WAGO bietet die praktische Lösung für Maschinen-, Geräte-, Liegenschaftsanbindung sowie Asset-Management an. Die IoTBox ist ein komplett vorgefertigtes Gehäuse inklusive WAGO Automatisierungstechnik. WAGO liefert somit eine offene und fertige Lösung zur schnellen Anbindung an Cloud-Systeme z. B. an die WAGO Cloud aber auch als Gateway für bestehende Produktionsanlagen.

Durch eine einfache Konfiguration kann die IoT-Box schnell in Betrieb genommen werden. Strom, Produktzyklen, Anlagenzustände und weitere Signale lassen sich so unkompliziert messen.

  • Offene und fertige Lösung:

          Sie schafft die schnelle Anbindung an das IoT-Umfeld. 

  • Direktanbindung an die IT:

          Daten per WLAN oder ortsunabhängig per Mobilfunk übertragen.

  • Security:

         Datensicherheit ist integriert und elementarer Bestandteil der IoT-Box.

 

Klein und leistungsstark

Der WAGO Feldbuskoppler Modbus TCP/UDP kommt mit vielen neuen Features.

  • Feldbusprotokoll Modbus TCP/UDP: Koppler unterstützt Modbus-TCP-Protokoll und Modbus UDP.
  • Modbus® auf Multicast-Antworten: Koppler unterstützt 5 Multicast-Adressen für Modbus UDP. Damit lassen sich mit einer Modbus-Query n-Slaves ansprechen.
  • Multicast-Anfragen abschaltbar: Modbus®-Responses fluten nicht das Netz.
  • Kompatibel zur Serie 750: Es steht eine riesige Auswahl an I/O-Modulen zur Verfügung.

WAGO hat seinen Feldbuskoppler Modbus TCP überarbeitet und mit neuen Features ausgestattet. Er verbindet das umfangreiche WAGOI/ O‐SYSTEM mit dem weitverbreiteten Feldbusprotokoll Modbus®. Neben dem Modbus TCP unterstützt er auch das Modbus-UDP-Protokoll.

Ausgestattet mit leistungsfähigerer Hardware bootet er deutlich schneller. Der Koppler überzeugt mit seinem modernen Design und mit intuitiver Bedienung. Er ist ohne fremde Tools bedienbar und kann Firmware-Updates über die Website laden. Zudem unterstützt er 5 Multicast-Adressen für Modbus UDP.

Energiemanagement weltweit

WAGO 3-Phasen-Leistungsmessmodule für neue Netze und Spannungen.

Weltweit stehen Verbrauchsdaten von Maschinen und Anlagen unter besonderer Beobachtung.

Energiemanagementsysteme sind auf dem Vormarsch. Mit den 3-Phasen-Leistungsmessmodulen (750-49x) gibt WAGO dem Markt neue Impulse und hat den Einsatzbereich seiner Module deutlich erweitert. Da in den USA und Japan die Versorger zum Teil mit anderen Netzen, z. B. mit 3 Leitern, oder anderen Spannungen, z. B. 120 V arbeiten, sind die neuen Module auf diese Vorgaben abgestimmt. So sind sie mit ihren erweiterten Funktionen in TN- und IT-Netzen einsetzbar.

 

  • Genaue Erfassung von Energieverbrauchswerten:

         Energie- und Kostenersparnis

  • Einsatz in unterschiedlichen Stromnetzen möglich:

          für neue nationale und internationale Anwendungsbereiche

  • Messung hoher Spannungen über Spannungswandler: 

          vielfältige Einsatzmöglichkeiten, auch in Mittelspannungsanlagen

  • Einbindung in das WAGO-I/O-SYSTEM 750:

          feldbusunabhängig, kompakt und flexibel

 

 

Leistungsstarke Netzwerke

WAGO Industrial-Ethernet-Switches erfüllen Energienorm. Industrial-Ethernet-Switches benötigen eine Vielzahl von Leistungsmerkmalen, die auf das jeweilige Anwendungsfeld zugeschnitten sind. WAGO hat sein Switch-Programm um zwei neue Switches erweitert. Mit ihren Spezifikationen sind sie auf den Bereich Automatisierung von Umspannwerken zugeschnitten und erfüllen die Energienorm IEC 61850-3. Beide Switches sind mit USB-Anschluss ausgestattet, sodass Firmware-Updates und Konfiguration über einen USB-Stick vorgenommen werden können. Hierdurch ist der Gerätetausch einfach realisierbar. Die Variante 852-1505/000-001 ist als Version PoE+ ausgeführt, das heißt Stromversorgung und Datentransfer erfolgt parallel über ein ETHERNET-Kabel.

  • Erfüllt Energienorm IEC-61850-3:

         für Energiewirtschaft optimiert

  • Firmware-Update über USB-Stick möglich:

         komfortable und einfache Handhabung

  • Power-over-Ethernet-(PoE-)Ausführung:

         einfache Verdrahtung, spart Zeit, Platz und Geld

  • Robuste Geräteausführung, von -40 °C bis +70 °C:

         auch in anspruchsvollen Bereichen betriebssicher

 

Related Posts
Recommended