Alpinweiß oder Cremeweiß

Schönen Sonntag,

ich war gerade auf der Suche nach Schuko-Steckdosen und habe gesehen, dass die Busch-Jäger 20 EUC-214 (#2029266) plus Rahmen 2511-214 (#2029307) auch als Gesamtpaket in Alpinweiß (#2236399) erhältlich sind (allerdings etwas schwer zu finden in der Kategorie CEE-Steckdosen?) – soweit mein Tipp für den Sonntag ;-)

Diese Kombination ist auch in Cremeweiß bzw. Elektroweiß erhältlich, aber nicht als Komplettset (Steckdose 20 EUC-212 #2029188 und Abdeckrahmen 2511-212 #2029148). Warum eigentlich?

Ich finde ja, dieses Cremeweiß ist eine ganz angenehm warme Farbe. Nun gut, sie passt vielleicht nicht so gut zu den etwas einfallslosen reinweißen Wandfarben, mit denen heute Wohnungen und Büros meist ausgemalt werden. Aber bei jedem anderen Farbton sorgt diese Eierschalenfarbe für einen netten Akzent.

Mich erinnert das auch an die alten weiß-gelblichen Kunststoffgehäuse von Elektrogeräte, die schon zu meiner Jugend ziemlich Retro waren. Stammt daher die Farbbezeichnung Elektroweiß?

Wie ist das bei euch? Gefallen euch eher neutrale alpinweiße Schalter und Steckdosen oder die cremefarbenen?

  • Mir persönlich gefällt Alpinweiß deutlich besser. Die anderen sehen gerade im Vergleich auf deinem Foto schon sehr altmodisch aus. Ich finde, diese erscheinen dann eher leicht vergilbt (=alt). Mein Tip: Alpinweiß
  • Ich bevorzuge die alpinweiße Ausführung, da diese einfach schlicht daher kommt. Passt immer!
  • Ich persönlich finde auch, dass reinweiße Schalter und Steckdosen den Vorteil haben, überall zu passen - das ist wie bei schwarzen Schuhe.

    Andererseits schaut cremefarbiges Schaltermaterial besonders bei Räumen in weichen Pastelltönen sehr gut aus. Gerade bei sanftem Blau, Grün oder Hellbraun ist eine weiße Steckdose ein extremer Gegensatz. Aber auch das ist in erster Linie eine Frage des persönlichen Geschmacks.

    Es gibt mittlerweile so unglaublich viele unterschiedliche Designs und Farben, da muss man sich zum Glück nicht nur zwischen Weiß oder Creme entscheiden.

    Gibt es eigentlich auch Schalter und Steckdosen, die in der jeweiligen Wandfarbe gestrichen werden können? So wie Acryl-Dichtmasse, die nach dem Verschließen von Fugen ganz einfach mit der jeweiligen Wanddispersion mitgestrichen werden kann.  

  • In reply to Funkenschuster:

    Als weitere Inspiration würde evetuell dieses Thema passen: Neben Weiß gibt es noch die Bundesliga Fanschalter;)

    siehe hier

  • Registered Users Member

    In reply to Funkenschuster:

    Hallo Funkenschuster,

    Funkenschuster

    Gibt es eigentlich auch Schalter und Steckdosen, die in der jeweiligen Wandfarbe gestrichen werden können? 

     

     
    Mir ist gerade eine recht ähnliche Frage bei dem Bundesliga-Fanschalter-Programm durch den Kopf gegangen.
     
    Gibt es eigentlich Normen-/VDE-mäßig etwas, dass das Lackieren / Streichen von Steckdosen-Rahmen verbietet?
  • In reply to Horst:

    Horst
     Gibt es eigentlich Normen-/VDE-mäßig etwas, dass das Lackieren / Streichen von Steckdosen-Rahmen verbietet?

    Es gibt eine ganze Reihe von Material- und Baunormen für Schalter und Steckdosen, aber ich denke nicht, dass es verboten wäre, deren Abdeckungen zu übermalen (solange die Farbe nicht auf die Kontakte gelangt). Das Problem liegt eher darin, dass sich die Farbe durch den ständigen Gebrauch mit der Zeit abnutzt oder abblättert. Ein guter (Sprüh-)Lack hält sicher länger als normale Wandfarbe. Man müsste prüfen, ob sich durch die zusätzliche Farbschicht die Wippe des Schalters noch einwandfrei bewegen lässt oder der Schuko-Stecker noch in die Steckdose passt. Im schlimmsten Fall wird auch hier vermutlich nur der Lack abgehen.

    Durch ein wenig googeln bin ich aber auf die LS-Serie von Jung gestoßen. Das Schalterprogramm nennt sich "Les Couleurs® Le Corbusier

    Le Corbusier gilt als einer der berühmtesten Architekten des 20. Jahrhunderts und hat bis heute maßgeblichen Einfluss auf die moderne Architektur. Er entwickelte auch zwei Farbkollektionen ("Les Couleurs® Le Corbusier"), die von verschiedenen Firmen zur farblichen Gestaltung ihrer Produkte verwendet werden. 

     

    Mit "Jung LC" und dem entsprechenden Farbcode können im Hagemeyer-Webshop viele der Schalter, Steckdosen und Rahmen gefunden werden:

    Beispiel: "Jung LC 32121" liefert als Ergebnis alle Produkte in "32121 - terre sienne brique" oder auf Deutsch "helles Ziegelrot", das perfekt zum Old-School-Look von Ziegelwänden passt. 

  • Registered Users Member
    Ich persönlich mag die Alpin-weiß Schalter und Steckdosen besser
    vor allem die von der Lunis Serie bei xtraline24.de ...
  • In reply to berk1:

    Das Lunis-Schaltermaterial ist von Makel und wird in der Türkei hergestellt, richtig?
    Ich hatte vor Kurzem mit Viko-Einsätzen zu tun, ebenfalls eine türkische Marke, die von Panasonic gekauft wurde. Die Qualität ist voll in Ordnung und die Preise deutlich günstiger als die üblichen Platzhirsche hierzulande.