Registered Users Member

KNX Alternativen

Hallo Ihr Experten,

bin derzeit am Überlegen meinen geplanten Neubau mit Home Automation auszustatten.

Möchte mein Haus mit Heizungssteuerung, Lichtsteuerung (mit Szenen), Rolladensteuerung und Alarmanlage ausstatten.

Hab da schon ein bißchen rumgeschaut, KNX scheint relativ gut zu sein.

Gibt es da noch besser Alternativen?

Wäre für Eure Vorschläge dankbar :-D

Grüße

Hans

  • KNX ist gut, gibt aber auch proprietär Lösungen von verschiedenen Herstellern. KNX ist mehr zum Basteln, fertige Lösungen funktionieren halt einfach, aber lassen sich auch kaum anpassen etc.
  • Hallo Hans,

    ich kenne KNX und Loxone ziemlich gut und würde die zwei Systeme deshalb kurz vergleichen. Vielleicht hilft dir das bei der Entscheidungsfindung:

    KNX ist natürlich seit Jahren DER Standard im Gebäude Bus Bereich, entsprechend vielfältig, aber auch unübersichtlich ist das Angebot an Komponenten, Visualisierungen und Logiken.
    Was ich an KNX mag:
    Riesen Auswahl, hohe Zuverlässigkeit, enorme Erweiterbarkeit (bei Einfamilienhäusern zu vernachlässigen)
    Was ich KNX nicht mag:
    Komponenten sind teuer, Aktoren bringen oft nur ein Mindestmaß an Logik, Einrichtung ist sehr zeitintensiv (teuer), Die eigentliche Smart Home Logik muss ein externes System erledigen (z.B. Gira Homeserver)

    Loxone ist ein Anbieter von integrierten Smart Home Lösungen für den Privatbereich aus Österreich, die in den letzten 8 Jahren vom kleinen Startup zu einem 500+ Unternehmen gewachsen sind und gerade stark im Trend sind.
    Was ich an Loxone mag:
    Alle Kernprodukte fürs Smart Home aus einer Hand, einfache und zeitsparende Einrichtung mit enorm viel sinnvoller Logik zum Energie sparen und Komfort erhöhen, extrem vielseitig und erweiterbar (Man kann z.B. auch alle KNX Produkte einbinden), Schaltschrank Komponenten in Industriequalität made in Österreich/Deutschland, Preis/Leistung sehr gut
    Was ich an Loxone nicht mag:
    Man ist abhängig von einem Hersteller, der Verkabelungsaufwand ist u.U. größer, wenn man sich z.B. für konventionelle Taster entscheidet

    Fazit: Beide Systeme haben Ihre Daseinsberechtigung, wobei ich KNX eher im Bereich großer Firmengebäude oder komplexer Lösungen sehe, wo sich der Mehraufwand lohnt oder Ausfallsicherheit durch redundante Systeme gewährleistet sein muss. Loxone ist speziell fürs Eigenheim geschneidert und bietet ein sehr gutes Verhältnis von Preis, Funktionalität und Qualität.

    Grüße
    Tobias
  • Registered Users Member

    In reply to Tobias Obenland:

    Hallo Tobias,

    vielen Dank für deine Gegenüberstellung zwischen KNX und Loxone (hab ich wirklich noch nie gehört :-))

    Was mir gefällt ist die Kompatibilität mit KNX Geräten. Ich werd mir mal das System genauer ansehen.

    Sind die Systeme von den Kosten her ungefähr gleich, oder wer hat hier die Nase vorn?

    Grüße
    Hans
  • In reply to Hans:

    Loxone ist von den Komponenten her oft günstiger. Die Einrichtung und Programmierung macht i.d.R. nur ein Bruchteil dessen aus was eine vergleichbare KNX Logik und Visualisierung kostet.
  • Registered Users Member
    Entscheiden Sie sich noch immer zwischen Loxone und KNX?
    Zunächst einmal ist zu betonen, dass man bei der Wahl entweder des KNX- oder Loxone-Hausautomations-Ökosystems kaum falsch liegen kann. Aber was sind die Vor- und Nachteile der beiden Systeme?

    www.1home.io/.../